Startseite Ihre Frage Antworten Aktuell
Home
E H E C
EHEC Ist ein Darmbakterium (und kein Virus!), dass Giftstoffe (Toxinen) produziert, die Blutungen im Darm verursachen können. Daher der Name: Entero (den Darm betreffend) Hämorrhagisches (Blutungen verursachend) Escherichia (eine bestimmte Bakteriengattung) Coli (im Dickdarm lebend).
weiter …
 
Eichenprozessionsspinner
EICHENPROZESSIONSSPINNER sind Nachtfalter, die im Raupenstadium Gifthärchen bilden. Auf der menschlichen Haut verursachen sie Hautreizungen bis hin zu Entzündungen oder sogar heftige allergische Reaktionen.
weiter …
 
Dioxine
Dioxine sind giftige Stoffe mit denen man nichts anfangen kann, denn einen Nutzen haben sie nicht. Man muss irgendwie verhindern, dass sie in die Umwelt oder in die Nahrung gelangen und das ist nicht so einfach und deswegen teuer.
weiter …
 
Die "Neuen" Zecken
Die so genannte "Auwald-Zecke"

Auwald-Zecke
Bild: Auwald-Zecke
Sie liebt es feucht und überträgt zwar nicht die bekannten „Zeckenkrankheiten“, wie Borreliose oder FSME, dafür aber Parasiten, die eine malariaähnliche Erkrankung hervorrufen: die „Babesiose“. Und zwar bei Hunden und bei Menschen. Die Rede ist von den so genannten Auwaldzecken, die früher nur im Mittelmeerraum zu finden waren, aber seit einiger Zeit auch in Deutschland heimisch geworden sind.
weiter …
 
Schwertschlucken
Wussten Sie, dass es einen internationalen Verband der Schwertschlucker gibt? Um Mitglied werden zu dürfen, muss man ein Schwert mit 2 cm breiter Klinge und 38 cm Länge bist zum Anschlag im Rachen versenken. Wie so etwas überhaupt möglich ist, war mir immer ein Rätsel, bis ich, während meiner Ausbildung, die starre Röhre für die Magenspiegelung sah. Da war mir alles klar.
weiter …
 
Krankenhausinfektion
Clostridium difficile

In Großbritannien sterben jährlich etwa 6.500 Menschen in Krankenhäusern an einer Durchfallerkrankung, die durch Krankenhausbakterien verursacht wird. Die Zahl der Toten liegt dort etwa 10 mal höher als in den anderen europäischen Ländern. Warum das Problem in Großbritannien so viel größer ist als anderswo, ist nicht ganz klar. Aber auch in Deutschland sind diese Krankenhauskeime auf dem Vormarsch. Das kann, vor allem für ältere Patienten, lebensgefährlich werden.
weiter …
 
Steissbeinschmerz
Es sind ziehende, stechende, manchmal auch brennende Schmerzen in der Steißbeinregion, die in die Hüfte, in den unteren Rücken oder in die Analregion ausstrahlen können. Meist sind Frauen betroffen. Die Ursache kann ein Unfall sein, ein Sturz oder auch eine schwere Entbindung, ja sogar chronische Verstopfung wird als Ursache genannt.
weiter …
 
Nägel
Der Nagel besteht aus der durchsichtigen Nagelplatte mit dem weißlichen Halbmond und darunter dem Nagelbett. Den hinteren Teil des Nagelbetts nennt man Nagelwurzel. Von hier aus wachsen die Nägel. Und zwar lagern sich verhornte Zellen der Oberhaut kontinuierlich an die Nagelplatte an. So wird sie langsam über das Nagelbett hinaus in Richtung Fingerspitze geschoben. Fingernägel wachsen etwa drei Millimeter pro Monat, Zehnägel etwas langsamer. Es dauert etwa 3 bis 6 Monate bis ein Fingernagel wieder nachgewachsen ist.
weiter …
 
Mehr …
 

Suchen

Image

Auf diesen Internetseiten finden Sie medizinische Informationen, so wie viele von Ihnen das von mir in der täglichen Sendung ARD-Buffet gewohnt waren.

Eine Liste mit schon besprochenen Themen finden Sie hier oben. Daneben die neuesten Artikel in Schlagzeilen.

Klicken Sie auf weiter um den ganzen Artikel zu lesen.

Bei Ihre Frage können Sie Fragen zu medizinischen Themen stellen. Haben Sie aber etwas Geduld.

Bei Antworten Finden Sie die Antworten, zusammen mit der Frage natürlich. Die Namen der Fragesteller werden nicht erwähnt.